Rogellen

Weit über 30 Grad haben wir die nächsten Tage und das macht es schwierig geeignete Spaziergänge oder Wanderungen zu finden, ohne genauere Ortskenntnisse. Denn die Bedingungen; keine allzu grosse Höhe überwinden, am besten im schattigen Wald und fliessendes Wasser für die Hundis. Nicht ganz einfach.
Kurz mit unserer neuen Bekanntschaft geschrieben und einen Tipp erhalten.
Auf ging die Fahrt nach Rogellen, keine 10 Minuten, durch das sehr kleine Dorf durch und zum Parkplatz im Wald. Immer gut, sich zuvor Informieren. 271 Meter hoch, eigentlich ein klacks, oder? Wenn es nur nicht so heiss wäre. Oft im kühleren Wald, jedoch auch ausserhalb, in der prallen Sonne.
 
Ich befinde mich auf der Gegenseite der Rheinschlucht. Dort lief ich , nicht ganz oben, sondern oberhalb der unteren Felswand, zur Viamala Schlucht. Beachtlich, fand ich 😮
Stetig führt der Weg hoch
Ein Wegweiser zur Burg Obertagstein. Bin ich schon so weit und hoch gelaufen, aber klar dort hin.
Der Trampelpfad wurde schmäler und schmäler. Der Felswand entlang Ketten zum sich halten, denn rechts ging’s senkrecht in die Tiefe. Ein Stück lief ich, dann wurde es mir und für die Hundis doch zu gefährlich, so ganz alleine 
Bestimmt der richtige Entscheid. Keine Burg, dafür den Ausblick auf Thusis, der anderen Seite
Getrotzt haben wir der Wärme, für die Hundis gab es unterwegs einige Trinkstelle, kamen wir zufrieden beim Auto an. Kurz unterwegs eingekauft und mit einem feinen kühlen znacht den Hunger gestillt 
Heute gibt es eine Fahrt zu einem Bergsee. Wo und wie, tja, der Bericht wird kommen 😊
Euch einen schönen Tag, auf bald 🙋‍♀️💫😘

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.