Sagres - Markádia, Alvito

Mein Vorschlag kam an bei Dani und so fuhren wir die 4km bis zum Stellplatz, beim Eingang der Festung von Sagres. Eigentlich ist es ein grosser Parkplatz für PW und die Wohnwägen werden von der Behörde nur geduldet. Ab und zu wird der dann auch wieder von ihnen „aufgeräumt „. Wird wohl nicht jetzt, wenn wir da stehen...
Die Festung, „Fort „Fortaleza de Sagres“, befindet sich auf einer 1km langen und 300m breiten Landzunge, mit Seil abfallenden Klippen. 
Zu viert durchliefen wir es
An der Spitze ist der Rundumblick famos! Die meisten Fotos befinden sich wohl auf der Festplatte der Kamera 
In eine der beiden Buchten der Landzunge liefen wir runter. Obwohl es keinen starken Wind gab, tobten die Wellen. Stundenlang könnte man zusehen 

Kalt wird gegessen und wir ersparen uns den grossen Abwasch. 
Die letzten Sonnenuntergänge, die wir vom CP, durch Bäume sahen, waren so farbenprächtig.
Da es heute mehr bewölkt war, verschwand die Sonne mehr darin. Ein wenig schade, aber auch okay
Den Wecker stellte ich, um den Sonnenaufgang ja nicht zu verpassen und der war dann echt schön
Noch einen grossen Gassigang bevor wir losfahren 
Wir fahren ins Landesinnere und haben uns einen CP am Stausee, Nähe Alvito, ausgesucht. Weg aus dem Landesbezirk Algarve, nach Alentejo.
Alvito ist bekannt für: seine Männerchöre und den beiden Kirchen „Nossa Senhore da Assunção“ und „Igreja de Nossa Senhora das Candeias“.  
Der CP liegt jedoch weit der Ortschaft weg, einsam und direkt am Stausee. 
Es träumli 😇
Nicht nur für uns beide. Slashi-Boy hat trinkbares Wasser zum Baden und Cookie befindet sich im Hasenrausch. Diese hübschen Hüpfer springen vor einem und schwups sind sie in einen der zahlreichen Löcher verschwunden - Unmöglich, gell, Cookelie 
Gestern regnete es leicht und unzählige Spinnennetze waren mit Tropfen geschmückt. Ganz meines 🧡
Ich hatte erst nur das iPhone dabei
Zurück und die Kamera holen. Unterdessen hörte der Regen auf. Durch die Wärme und auch das Licht, fand ich kaum noch welche.
Ich machte mir sogar die Mühe, die paar Fotos auf den iMac zu bearbeiten und mit viel Zuspruch und Geduld, bekam ich es aufs Handy
Halt schon was anderes. Diese Mühe mache ich mir nicht mehr - Viel zu Schade um die verlorene Zeit, die ich anders nützen könnte, an diesem schönen Ort!
Ich muss enden. Hier sind die Betreiber streng mit den Öffnungszeiten und wir hätten dich gerne das frische Brot
🙋‍♀️👋😘