· 

Spotorno

Wieder entlang des Meeres, durch Nizza, hej auch voll durch Monaco!, Sanremo und wie auch die weitern teuren Pflaster heissen. Schön easy und mit viel Genuss. Dani hat gefilmt und auch fotografiert, was das Zeug hält 👌👏
Was wo ist habe ich keine Ahnung mehr. Filme lassen sich über die HP nur via YouTube zeigen und das werde ich daheim nachholen.
Und dann kam die Grenze zu Italien 🇮🇹 
Man versteht sich gegenseitig und ich fühle mich wie fast daheim 🧡
Spotorno, unser nächster Halt. Oh je, ein CP nach dem anderen ist besetzt. Ich telefonierte mich durch, bis mir einer einen freien Platz zusagte. 
Dort angekommen und zur Rezeption. Der Herr „Leo“ sah unseren Camper und sagte, der sei aber länger als 5m, die ich am Telefon angab 🤔😶? Cinque o sette? Ist doch ein Unterschied...
Wir sind in bella italia und für alles gibt es Lösung: Eingequetscht zwischen einem weitern Camper und Blockhütte. Egal, wir sind flexibel, für eine Nacht 😅
Gegessen haben wir am CP eigener Bar, damit wir nicht abwaschen müssen und das Duschen liessen wir ebenso aus
In Spotorno waren Dani und ich vor Jahren. In einem sehr hübschen Hotel. Es war uns in bester Erinnerung.
So zog ich mit den Hundis zur Piazza, direkt in die abendliche Feststimmung. Dröhnende Musik, aus Bar und gar Cinquecento Macchina, Rauch und massen Menschen - Ein dickes Lob an die Hundis!!