· 

Kleine Wanderung zum...

... Cap de l‘Esterel. An den äussersten Zipfel, südöstlich.

Den gleichen Weg, wie heute morgen, liefen wir, nur einiges weiter. Von Bucht zu Bucht, über steinige Treppen und Felsvorsprünge, wie kurze Distanzen durch den Sand. Wo auch immer möglich, Slash dreht jeweils seine Wasserrunden und sogar Cookie genoss ab und zu das Kühle bei dieser Wärme 😀
Urplötzlich führte der Weg in ein Resort. Fesche Damen und Herren, in Gruppen, mit am Hals baumelnde Zettel, kam uns entgegen und klar, wir fielen bestimmt auf, wie 3 bunte Hunde, lach
Stramm liefen wir an ihnen vorbei, ich mit bestem „Bon jour“ und Lächeln im Gesicht.
Augen zu und quer , é vola, das Cap war erreicht. Leider konnten wir nicht ganz hoch: Militärgebiet.??
Dafür rechts und links sehr schöner Weitblick.  
Ein Selfie liess ich mir machen, damit man sieht, ich war wirklich dabei 😅😉
WILAN ist grad garstig schlecht... Fortsetzung folgt... 
Zurück ging’s praktisch den gleichen Weg. Leider wieder durch den Park der Superlativen 
Nochmals sind wir heute ins Restaurant und haben uns verwöhnen lassen.
Morgen fahren wir weiter. Der CP ist schön gelegen, sehr sauber aber für uns zu eng gefüllt