St. Laurent du Pape 1

Über die Nacht hat es leicht geregnet. Am Morgen leuchteten mich die Sonnenstrahlen an đŸ’« und es wurde ein erneut schöner Tag.
Nach dem FrĂŒhstĂŒck wurde der Rucksack gepackt und dieses Mal nahm ich auch die Stöcke mit. Wieder sind es ca 350 Höhenmeter zu bewĂ€ltigen und die gesamte Route wurde mit 4 Stunden angegeben.
Lets go, erst durch das Dorf und dann ĂŒber die BrĂŒcke, auf die andere Seite. Hier fliesst die L’Eyrieux, die paar Kilometer weiter an die Rhone trifft.
Ein sehr schön ausgebauter breiter Weg fĂŒr FussgĂ€nger und Radfahrer war den Beginn der Wanderung. Danach ging es hoch ĂŒber einen ausgewaschenen Bach und das ,gut geschĂŒtzte vor der heissen Sonne, im Wald.
Immer wieder lichtete sich der Wald und liess mir freie Sicht ĂŒber die Ebene. Über uns flog ein Helikopter, den Slash sich genau an sah đŸ€“
Öfters hielt ich an um unseren Durst zu stillen und so wurde auch der Rucksack immer leichter. 
Mein immer dabei: Ovosport - Nicht besser, aber lĂ€nger đŸ€Ș
So ganz alleine, nichts als reine Natur um mich, sind meine persönlichen Pilgerrouten. Nur meine Gedanken laufen und niemand widerspricht mir, nur ich mich selbst 😉 Ich liebe es!
Auf dem höchsten Punkt lÀsst sich St. Laurent-du-Pape durch die BaumÀste sehen, mit dem Campingplatz 
Haben wir Flöhe 🙃
Dem Frosch wahr es wohl zu warm und suchte im noch kĂŒhlen Hundewasser AbkĂŒhlung 😀