Granada 2. Tag

Der nächste Tag war warm oder zu heiss, dass wir vier erst gegen 16 Uhr loszogen. Der CP liegt wohl in der Stadt und doch um die 3,5 km von dem Arabischen-Stadteil Albaicín entfernt. Einige weitereGästebeherbergt dieser, vor allem aus Deutschland. Die Anlage ist soweit in Ordnung und es hat alles. 
Zuvor nutzten wir die Gelegenheit alles fehlendes und auf Vorrat einzukaufen . Gleich neben dem CP hat es einen grossen Einkaufsladen und so schleppten wir deftige Kilos. Inklusive Melone 🍈 undErdbeeren 🍓 - Beises zuckersüss 
Rucksack gefüllt, Kamera mit vollem Akku und los ging es. Erst die Hauptstrasse entlang und dann Stufen für Stufen hoch. Nicht nur die Hundis hatten hechelten, auch wir
Auf der ersten Anhöhung liess uns das Panorama die Strapazen belohnen
Weiter führte uns eine Gasse mitten ins Albaicín. Hier befindet sich das schmalste Gässchen von...? Platz für 2 Erwachsene, neben einander. Die Bewohner können sich von Fenster zu Fenster, fast die Hände schütteln 
Gasse für Gasse bis zum „Plaza Larga“, an dem viel ausgelassenes Leben ist. Dort haben wir unseren Hintern platziert, was erfrischendes, kühles gegönnt und dem Treiben zugeschaut. Als Geschenk des Hauses, einen happy our - Mir hat es voll geschmeckt 😋
Dani wurde laufmüde, milde ausgedrückt und meinte, alle Gassen sehen doch gleich aus ... 🤔 Niemals, denn hier hängen die Blumentöpfer an den Wänden 🤗 Ach, auch ansonsten, es ist nur schön und keine ist gleich wie die andere...
Alles klar, Dani hat den Magenraster und der wird durch eine hervorragende Pizza gedeckt. Die beiden hätten noch so gerne mitgegessen 😅
Bekannt ist Granada hauptsächlich für seine prächtige mittelalterliche Architektur aus der Zeit unter den Mauren und der arabische Einschlag ist ebenso sichtbar. Eine Gasse ist ganz in arabischen Hände und ich werde kurzzeitich nach Istanbul versetzt
Auf dem Aussichtspunkt „Mirador de San Nicolás“ bietet sich ein unglaublicher Ausblick auf „Alhambra“. Leider hatte ich es vergessen, dass die Billette weit im voraus zu buchen sind und werden wir dies zu einem nächsten Wiedersehen vertagen
Der Rückweg zum CP zog sich endlos dahin. Immer wieder was nettes zum Ansehen gibt es immer...
Irgendwann wurde es uns zu doof und wir nahmen ein Taxi. Besser das zweite nahm uns. Der erste Chauffeur zeigte schüttelnd den Kof auf Slash: Tu lange Haare