Unterwegs nach...?

Eigentlich wollten wir, nach...? Aber es sollte einfach nicht sein. Über die Landstrasse schickte das Navi uns weiter. Absolut keine Fehlentscheidung, denn wo wir durch fuhren war nur schön
Diese bizarre Natur, wir kommen aus dem Staunen nicht mehr raus. Immer wieder durch Dörfer, ganz abgeschieden gelegen
Tankstelle in Sicht. Lieber füllen, denn wer weiss, wie lange diese Fahrt geht. Und wie so oft, es hat alles seinen Sinn. Der Senõr Tankwart füllt höchstpersönlich unseren nötigen Most. BeimBezahlen, sah ich alte Motorrad Fotos. Ich fragte nach, auf italienisch (das funktioniert und ist lustig, denn wenn sie wollen, die Spanier, dann comprende 😉😀), ob er das sei.? Si, si, 1970 fuhr erRennen und war auch bekannt, hier in España. Er kam so ins schwärmen, herrlich. So widme ich ihm sein eigenes Foto 
Ich lasse die Fotos für sich sprechen, denn was soll ich nur dazu schreiben 😇
Hoch und runt und das höchst, dass wir erreichten war 1376m ü.m. Gigantisch war diese Fahrt. Viele Ruinen, die wohl ihre eigene Geschichte  zu erzählen hätten
Oft waren wir lange, ohne welche weitere Autos, auf der Strasse. Wie erinnerte uns dies an Skandinavien
Kamen wir wieder in die Tiefe, erstrecken sich kilometerlange die Ebene. Ich fragte mich, wie kann man solche Flächen nur bewirtschaftet. Ackerbau und Futterwiesen werden jeden Fall betrieben.Nirgend sind Kühe sichtbar. Ganz selten mal Schafe und da war ich zu langsam mit dem fötele 😏
Wie ich gestern, kurz vor dem Abschluss bemerkte, war der Rest dieses Berichtes weg. So ergänze ich diesen, kürzer als er mal war.

Schnell war klar, dass wir unsere vorhergesehene Route nicht einhalten können. Zu viel Zeit beanspruchte diese Strassenverhältnissen. Recht schnell fand ich einen CP in Cuenca. Nur schade, der befand sich sehr weit weg der Stadt. Dafür ein topp moderne und gigantisch gross. Eigentlich noch geschlossen. Wir durften für eine Nacht bleiben, mit Strom und bezahlten grad mal 4.35€.

Solch einladende Blockhütten hatte ich zuvor nie gesehen. Mit allem was das Herz zu wünschen gibt. Was die wohl pro Woche kosten? Das Restaurant ist jeden Tag geöffnet und wir assen wie die Fürste 😋Dani sein Riesen Stück Fleisch und ich Hamburger. Nur der Wein war nicht gerade besonders