Prutz l

Anschliessend meines Blogeintrags sind wir drei los. Wunderschön ist das Laufen hier; Hundis frei und dem Fluss Inn entlang. Hier konnten sich die beiden austoben, nach Herzenslust 
Noch ist es stark bewölkt, wir sind Optimisten 
Die Burg, weit oben drohnt sie... Das wäre doch eine Wanderung wert, oder 🤔
Zum dahin schmelzen, wie liebevoll diese beiden Kühe sind
Lang waren wir unterwegs und der Magen knurrte. Zurück und Frühstücken.
Die Wolken verzogen sich langsam und die ersten Sonnenstrahlen liessen sich sehen. Gegen halb 2 Uhr sind wir vier, ja, richtig gelesen, Dani überwand sich und kam mit. Die Burg Laudegg, so heisst sie, war unser Höhenziel. 
Es geht halt obsi und ihr könnt euch gut vorstellen, Dani fluchte gut 😂 Dann sahen wir eine kleine Kuhherde vor uns. Wir auf ihrer Weide. Dani: Jetzt ist fertig. Da, laufe ich nicht vorbei und zackidu war er mit Cookie weg. Slashi und ich, unterdessen mit einem Stock bewaffnet, tapfer, grossräumig an denen vor bei. 
Steil, ach, verdellii nochmal, wie immer. Wir sind gut - Wir sind hart. Genau einmal mehr, geschafft!!
Belohnt mit wunderschönen Aussichten
Schon traurig 
Die Burg ist in Privatbesitz und nur über die Sommermonate gibt es Führungen. Wohl schade, aber ein Radler, direkt neben dem Relikt, entschädigt
und die Aussicht - Boah!
Das angrenzende Dorf Ladi gleicht Arosa - Prunktvoll und mit dem Seeli (natürlich viel, viel kleiner)
Über den Römerweg sind wir dann zurück. Sehr steil runter. Zufrieden am WoMi angekommen. Schön war es
Heute gibt es auswärtige Küche - Zufrieden
🙋‍♀️👋 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0