· 

Tulln an der Donau ll

Waschtag war angesagt und das dringende nötig. Wir brauchen saubere Sommerkleidung und von dem haben wir zu wenig dabei. Wer hätte das gedacht, dass das warme Wetter so lange anhält.
Später haben wir uns Fahrräder gemietet und sind ins Städtchen gefahren. Ohne die Hundis. Für Cookie wäre es zu weit.

„Grossen Tulln“, eine befahrbare Wasseranlage durch die Au-Landschaft 
Ich kenne das beschmücken der Brückengeländer, jedoch mit Liebesschlösser. Hier sind es gehäckelte Blumen. Passt zu der Blumenstadt
Ziemlich cool sind die Wegweiser. Bestimmt haben sie eine Bedeutung, die ich nicht herausgefunden habe... Wortspiel?
Ich hoffe es ist auf dem letzten Foto lesbar, die Bedeutung der aufgestapelten Zeitungsbündeln
Die ehemalige Klosterkirche - Minoritenkirche
Nibelungendenkmal 
Zurück am CP fuhr ich noch eine schöne Runde mit Slash. 
Vorhin, als ich mit den beiden Vierbeiner auf der letzten Tour war, hörte ich vom anderen Donauufer gerörre. Gibt es dort Hirsche? Ist bereits Brunstzeit? Oder liess ich mich täuschen und es waren Kühe? Es war schaurig intensiv und laut 
Tüssi 🙋‍♀️👋

Kommentar schreiben

Kommentare: 0