· 

Plaschischen l

Heute morgen wachte ich bereits vor 8 Uhr auf. Den 1. Kaffee trank ich, tief lesend in meinem Buch. 2. Kaffee später, ich kann kaum das Buch weglegen. Lau ist es, nur schön.
Später holte ich frische Croissants und die Hundis meldeten sich für die erste Gassirunde. Dani noch im tiefsten Schlaf.
Eine Runde in das Naturschutzgebiet, vorbei an einem Teich, gefüllt mit fetten Fischen, die ganze Luftsprünge taten, um Insekten aus der Luft zu fangen. Fasziniert sah ich zu. Slashi nahm unterdessen sein Morgenbad 😉
Zurück am Platz, Göttergatte war aufgewacht und zusammen gefrühstückt.
Noch wenige Seiten gelesen, uff, ist es spannend: Charlotte Link „Sturmzeit“, eine Trilogie
Gestern Abend leuchtete ein Turm in den schönsten Farben. Da wir beim einchecken Prospekte der Umgebung bekamen war ich bereits wenig informiert. Da wollte ich heute hoch. 
Das tat ich auch, kurz vor Mittag. Geld nicht vergessen und Kamera, ist ja klar. So zogen wir einmal mehr los, meine treuen Freunde und ich.
Ist ja immer so, der Weg führte in die Höhe und es war echt warm. Zum Glück, für die Hundis, gab es immer wieder ein Bächlein und für mich schöne Motive zum fotografieren 
Meter für Meter, es muss einmal mehr, erst verdient werden und der Turm zeigte sich immer näher.
Ich fluche nicht mehr, sondern setze einen Fuss vor den anderen und überwinde Höhe über Höhe 😌
Oben angekommen spendierte ich mir einen Radler, einen Sessel und klar, den Hundis, viiiel Wasser
Kärntens schönster Aussichtsturm und weltweit höchster Holzaussichtsturm, so steht es geschrieben und ich/wir habe/n den erreicht 🤗
Hund dürften hinauf mit dem Lift - Klar, hinauf steigen wäre auch möglich, es wären, nur!, 144 Stufen, ääääähhhh, iiiiiiii.
Ich habe echt muterprobte Hundis, nur so einen schnellen Lift, den wollte ich ihnen doch ersparen. So band ich die beiden hinter dem Kiosk an, wo ich mein Getränk geholt hatte. Die Betreiberin hat selber einen und klar, sie schaue nach den beiden 👌
Weidli gschwind löste ich das Billett, lies mich hoch fahren, bewunderte die Aussicht, Plattform l, Plattform ll und noch die höchste. Foti da, Foti dort, kurz innehalten und diese schöne Aussicht reinziehen 😇
Dann runter, zu meinen beiden Schätzis, die einfach nur grossartig sind - Lob der Kioskbetreiberin. Ich weiss es eh.
Ich kaufte eine Brexel bei ihr und gab noch ein grösszügiges Trinkgeld.
Die Brexen assen wir drei zusammen 😉😅
Der Rückweg ging flott, der Schweiss floss mir rinnsalartig, über all runter. Heiss war es. Ich hatte nur das kühlende Wasser vom See vor meinen Augen...
Angekommen, voll zufrieden, kurz getrunken, noch kürzer erzählt, umgezogen und schnell an den See.
Bääähhh, der ist ja schon sehr, sehr frisch, für mich. Die Hundis natürlich voll rein 😊 und ich, siehe an, schaffte es auch, inkl volltaucher.
Ein wunderschöner Tag geht zu Ende und wir bleiben noch eine Nacht länger. Morgen voll easy, nur wenig laufen, meine Hüfte 🤔😠
Dani kam mit und auch er genoss das kühle Nass 🤗
Die Wäsche, die ich vor der Wanderung in die Maschine steckte, wurde gut von Dani aufgehängt und trocken 👍👏
Noch ein „UNO“ zusammen spielen, ab ins Bett, unbedingt paar Seiten weiter lesen und dann schlafen 😴 ...
🙋‍♀️👋

Kommentar schreiben

Kommentare: 0