Mondfinsternis

Jason und ich fuhren bei Zeiten los, um diese aussergewöhnlichen Ereignis beizuwohnen. Einen geeigneten Platz hatte ich mir bereits voraus ausgedacht. 
Die Medien hatten dieses Spektakel Tage zu vor als grossgartig beschrieben: Ganz besonders sollte diese Mondfinsternis ablaufen, recht intensiv und lange und die letzte für die nächsten 105 Jahre.
Stativ, Kamera und genügend zum Trinken dabei und so warteten wir gespannt darauf. Wir hatten einen guten Platz ausgesucht für eine freie Sicht und ganz wenige Mitzuschauer. 
Viele Bilder gab es und mein Lieblingsbild zeige ich hier. Ganz, ganz wenig habe ich an dem Foto geschummelt ☺️😉

Kommentar schreiben

Kommentare: 0