· 

Lindesberg

Weit war unsere heutige Fahrt nicht. Von Säter aus fuhren wir einen Umweg nach Längshytten. Dort besuchten wir eine Elchfarm
Jetzt geht per Internet gar nichts mehr -> Fussball besetzt die Leitung voll 😏
Ist aller Rummel vorüber 🤔
Dann habe ich die Leitung wieder für mich frei 🤗

Wir haben bereits 3 Elche als Plüschtiere gekauft; den ersten am Polarkreis Norwegen,  den 2. Am Nordkap und den 3. in Rovaniemi, Polarkreis Finnland und der Sitz vom Nikolaus. Unterwegs sah ich „nur“ vier Stück?echte, Dani einen davon und der lief weit vor uns entfernt über die Strasse.
Für weitere bin ich nicht unglücklich, denn eine Kollision mit so einem mächtigen Tier... 
Sie sind sehr scheu und leben in dieser Jahreszeit bis im Herbst tief im Wald. Über die kalte Jahreszeit wagen sie sich sehr wohl in Nähe der Wohnsiedlungen und können zur Plage werden.
Uns faszinieren diese Tiere sehr, auf ihren langen Stelzen stehend und dem langen Kopf mit Schnauze. Damit wir diese in aller Ruhe ansehen und bestaunen können, sind wir auf einen der unzähligen Elchfarmen. 2x2 zwei wöchig alte Babys waren zu sehen und wirklich die Erwachsenen sind nur wunderschön 
Als wir abfuhren und ich wieder diese endlose Waldlandschaft sah, in ihrer vollen Dimension, hatte ich so ein schlechtes Gewissen, dieser wunderbaren Geschöpfe, eingesperrt in einem Areal, das kaum ihrem naturell entspricht... 

Mein O. O. gabe mir noch den Tipp das grösste Dalapferd in Avesta anzusehen 👍👏. Gleich beim Kreisel neben McDonald. Aus Beton und 13 m hoch.
Unterdessen gehören die rot angemalten Pferdchen, mit farbigen Sattel und Zaumzeug, meist grün/weiss, in traditioneller Kurbitsmalerei, zu den Wahrzeichen von Schweden.
Dani stellte sich an einen Fuss, zum Grössenvergleich 
23.04h ist es und immer noch angenehm lau. Na ja, Trainerhose und Jäckchen habe ich an...
An einem, der Strasse wegführenden CP sind wir angekommen. Natürlich wieder an einem See. Fast alle Ortschaften liegen an einem Gewässer, denn davon hat es wirklich genug.
Trotz Wasser, die Mücken halten sich fern, Gottlob
Mit diesem stimmungsvollen Sonnenuntergang, leider gibt es immer mehr Nacht 😏, sage ich Tschüss 🙋‍♀️👋

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulrich Nürk (Samstag, 30 Juni 2018 15:26)

    Sso ein schöner Blog! einssssssss Blog

  • #2

    Petra Welti (Montag, 02 Juli 2018 11:46)

    Lieben Dank, Uli, das freut mich sehr �