Åsarna

Nach einer regnerischen Nacht, kühlen 6 Grad beim Aufstehen, war der heutige Tag unspektakulär. Öfters heize wir und geniessen die kuschelige Wärme. 
Wir fahren südlich und so ändert sich auch die Landschaft. Dörfer an Dörfer, die nun näher beieinanderliegen und immer mehr bewirtschaftete Landschaftszonen, unterbrochen durch Seen und Flüsse
Der Strassenbelag hat sich geändert: Viel „weicher oder sanfter“ fährt sich darauf. Warum er so ist?
Oft öffnen sich Waldlücken und dann sieht es total verwüstet aus. Als ob ein Hurrikan einen Streifen durch fetzte. Eigenartig. Auch die riesigen Steine oder Felsbrocken(sind auf diesem Bild nicht zuerkennen), als wenn diese vom Himmel gefallen wären. Sehr speziell 
Viel und lange sind wir nicht gefahren. Brauchen wir auch nicht. Noch haben wir genug Zeit, für unser nächstes Ziel und auch, überhaupt -> Orsa 🤗
An einen lauschigen CP sind wir angelangt. Klein und so sauber. Eine ältere nette Frau bewirtschaftet diesen und sie war uns so sympathisch, dass wir ihr CH Lindt Schoggi schenkten - Wir haben einige dabei und geben diese an besonders nette Leute ab. Viel haben wir nicht mehr ☺️ Sie hatte sehr Freude 
Das Wetter wurde heute immer freundlicher und ab morgen sollte es wieder schön sein...
Euch einen schönen Abend 🙋‍♀️👋

Kommentar schreiben

Kommentare: 0