· 

Alta

Brav immer weiter der E6
Als wir heute morgen aufstanden, trauten wir unseren Augen nicht. Sonne pur und so warm, dass kurzärmlig kein Thema wäre. So nahmen wir unseren ersten Kaffee genüsslich sitzend im Gras und genossen. Da kaum Wind war liess ich meine Spaky fliegen. Das geht nur über mein iPhone. Da ich null Internet habe kann ich die Bilder nicht zeigen - Zu schade 😤 Mit der Cabelcom habe ich Kontakt aufgenommen und warte immer noch auf Antwort...
Unser Tritt lässig sich, seit heute morgen, nicht mehr bewegen.? Warum, das wissen die Götter. Dani musste diesen fest klemmen mit ein Spannset. Ärgerlich 😠 
Später weiter auf der Strasse und haben einiges an weiteren Kilometer abgespult. Entlang des immens grossen Lynngenfjord, lieblichen Ortschaften vorbei, an weitern schneebedeckten Berge, bei meist sonnigem Wetter und schönenden Lichtverhältnisse - Ein Traum
Irgendwann, da entdeckt ich sie, die wanderziehenden Renntiere 🤗 WOW, so viele waren es und Dani musste sofort anhalten. Zum Glück habe ich Wifi fähige Kamera, all die Fotis sind nur noch von dieser
So viele 😇 Ich bin noch immer noch geflasht darüber 🤩
Bis kurz vor Alta sind wir gefahren und bis an das Nordkap ist es echt nicht wer weit. Einen schönen CP gefunden. Es sind zwei neben einander und wir nahmen den ohne Restaurant, denn unser Kühlschrank ist voll. Fein grilliert und gegessen 
Paar nette Fotis von unserer heutigen Strecke und dem CP
Immer noch, wenn der cheibe Wind nicht wäre, recht warm. Morgen sollte es ändern und übermorgen wieder gut sein. 
I will hope for Nordkap ✊
🙋‍♀️👋

Noch zum Schluss, die Notvorrichtung mit den Tapes - Wäre allenfalls für uns vier gedacht - der Spiegel der hält 🙊🙈😂

Kommentar schreiben

Kommentare: 0