· 

Leuca

Es stürmt längst nicht mehr so wie gestern und die Sonne scheint. Trotzdem ist es recht frisch. Mit dem Shuttlebus wurden wir zum Städtchen Leuca gefahren. Genau genommen, auf „Kap Pinto Meliso“.Neben dem zweit höchsten Leuchtturm Italiens, befindet sich auch die „Basilica Santa Maria de Finibus Terrae“ auf dieser Anhöhe. Glück hatten wir wieder, denn kurz nach unserer Besichtigung der Kirche wurde sie geschlossen 
Der Ausblick auf das Dorf mit dem Hafen ist unfassbar schön
Hier trifft das adriatische auf das ionische Meer
Über eine Steintreppe erreichen wir den Beginn des Hafen. Danach führt ca ein 1 Kilometer langer Holzsteg zwischen Ufer und den Häuser entlang. Hier ist es praktisch windstill und mit unser Kleiderschicht fangen wir an ungemütlich zu dampfen 
Durst haben wir und natürlich konnten wir der italienischen Antipasta nicht widerstehen 😋
An der „Chiesa di Cristo Re“ wurden wir abgeholt und zurückgefahren. Ziemlich feudal 😊
Die gestern gewaschenen Kleiderstücke wurden umgeschichtet und da ich viel zu wenige Wäscheklammer mit dabei habe... Sollte auch so trocknen, oder 🤔🙈😂
Wieder ein Abschied mit einem wunderschönen Sonnenuntergang 🤗

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kirsten Bergau (Samstag, 17 Februar 2018 09:51)

    Wunderschön