· 

Lightpainting

Letzte Woche fragte mich eine liebe Fotografiekollegin, ob ich mum hätte, mit ihr auf das Abendteuer der Lichtmalerei. Sonntag trafen wir uns und der Standort sowie die Lichtquellen wurden besprochen. Da sie bereits einiges an Wissen darüber hat, hörte ich genau zu und liess mich leiten. Der Standort wurde schnell gefunden und gleich am nächsten Tag, gegen Abend, machten wir ab

Diese Holzbrücke sollte der Hintergrund sein. Beide Stative mittig der Strasse aufgestellt, Kameras hervor genommen und darauf montiert. Stablampen, Leuchtring und lange Wunderlampen parat gestellt und dann ging es los. Kreise drehen und schwenken, am Rand der Brücke rein und raus rennen. Immer wieder mussten wir, durch kommende Fahrzeuge, auf die Seite rücken. Bestimmt gab unser Tanzen und Rennen ein verrücktes Bild ab, so wie uns die Autofahrer ansahen und erst recht die Hundeführer. Gar ihre Hunde schauten uns verdutzt an, lach

Tolle Bilder entstanden und ich werde bestimmt einiges an Lichtquellen mit in die Ferien nehmen ;-)