· 

Lokken

Der Wind hat nachgelassen und die Morgensonne wärmt bereits morgen früh. 
Heute geht es weiter nach Lokken. Zuvor schauen wir uns den Leuchtturm von Hanstholm an. 

Es sind "nur" 99 km bis zum nächsten Stopp, jedoch ist die beschränkte std/km nur 80. So tüddeln wir durch die Landschaft, diese Weite. Immer wieder durchziehen weite Felder, Wälder und Fjorde unsere Strecke. 
Kurz nach 15 Uhr erreichen wir den CP, ähm, durch Umwege. Irgendwie haben wir das Navi nicht verstanden und so, zum absoluten Ärger von Dani, gibt es einen kleineren Umweg von, na ja, so was von, irgendwie 3 km...
Der Campingplatz ist praktisch leer. Wer will auch ausserhalb der Ferienzeit, so weit im Norden und bei dem Wetter Campieren: Der Wind hat uns voll wieder - Voll nervig 😠. Wir dürfen uns ein Plätzchen aussuchen, sind dieses Mal sehr kritisch und stellen uns, zur Wind-Still-Probe, mal dort, mal da hin. Keine Change, überall - Wind, Wind, Wind...
Nach dem üblichen, wir sind bereits gut einstudiert, geht es auf die Pirsch. Boah, wieder ein sehr schöner, ganz feiner, Sandstrand, lang und tief, nachdem wir die Düne runter gestiegen sind...
Viele Überbleibsel des 2. Weltkriegs sind als Relikt zu sehen - Schauderhaft...