Oktober 2016

 

Es war wohl der letzte warme, fast heisse, Tag in diesem Jahr. Jedoch nur hier oben, denn das Unterland steckte im dicksten Nebel. 

Mit einer Freundin fuhr ich früh morgens los, nach Oberterzen. Erst zogen wir los in die Höhe, Richtung Seebenalp, beim Grosssee. Wir hatten grosses Glück, denn trotz Sonntag, vollem Sonnenschein, hielt sich die Menge an Wanderer in Grenzen. Die Aussicht zu den Churfirsten war so schön. Überhaupt, schöner hätten wir es nicht antreffen können

Den Grosssee umrundeten wir und Shashi genoss das schwimmen in dem eiskalten See. Natürlich kehrten wir ein, zu einer Fleisch/Käseplatte

Der Hauptgrund unseres Ausfluges war jedoch das alljährlich, traditionell stattfindende Kuhrennen

Das war ja was lustiges, denn Milchkühe sind kaum das Reittier per exelant :-)))