5. Juni 2015


Dieser Tag ist kurz geschrieben; Nach einem fürstlichen Frühstück sind wir weiter gezogen. Das Glück war auf unserer Seite und wir sahen sie, die Bisons. Eine grosse Herde dieser mächtigen amerikanischen Büffel (Es funktioniert einmal mehr, die Wünsche an das Universum). Gerade mal knapp 2 Stunden später kamen wir an eine Alp, unterhalb des Chasseral. Es war heiss und eine Pause, ja, die war willkommen. Es gab genug Wasser und Wiese für die Pferde, für Slash zwei Hunde zum Kennenlernen und uns was Kühles sowie Schatten. Tolle Gespräche wurde mit dem netten jungen Ehepaar geführt und ihre süsse 31/2 jährige Tochter fand in Arlette die Spielfreundin. Irgendwie, irgendwann wurden wir angefragt, ob wir nicht bei ihnen übernachten wollen. Es war mehr als ok für uns. Es wurde ein wunderschöner Abend, mit gemeinsamen Nachtessen, intensiven Lebensdiskussionen und einem grossartigen Schauspiel einen aufsteigendem Gewitter. Spät , sehr spät wurde es...