14. Februar 2020
Fündig wurden wir in São Pedro. Um die 40km nördlich von Nazaré. Der CP, mit direktem Anschluss zum Meer, ist praktisch leer und schön. Die Wellen sind gleich mächtig und hoch ;)
14. Februar 2020
Ich wollte unbedingt nach Nazaré, zu den riesigen Wellen, DEN Surfern und DEM Stellplatz auf der Klippe, mit dem besten Ausblick. Tja, so dachte ich es mir aus, jedoch die meisten Stellplätze war von der Gemeinde abgesperrt. Nur einer, nahe dem Strand war zugänglich und dort stellen wir ab. Wir liefen den Strand ab, bis zu den beiden Leuchttürme und bewunderten das toben des Meeres, bei kaum Wind.
13. Februar 2020
Die Nacht war überaus lau und ein Fenster nach dem anderen wurde geöffnet. Wie erstaunt war ich über den dicken Nebel, als ich morgens die Türe öffnete. Die Sicht zum anderen Ufernurgrau. Nebel? An den erinnere ich mich nur daheim. Mit Badetuch und Toilettenzeugs zur Dusche. Kann doch nicht möglich sein: Nur kaltes Wasser! Igitt. Katzenwäsche... Recht schnell verzog sich der Nebel und die Sonne kam hervor. Der Gassigang war sehr beschränkt. Kein einziger Weg am See oder auf dem Feld....
11. Februar 2020
Belém, den letzten Stadtreis den wir uns ansahen, wird als touristischen Höhepunkt Lissabon bezeichnet. Direkt bei dem Mündung des Tejo stehen:
09. Februar 2020
Lisboa, die Stadt der 7 Hügel, der pastellfarbigen Häuser, des legendären 28 Tram, der Pink-Street, des Fahrstuhls, das älteste Buchgeschäft, die leckeren Pastel de Belém usw. Es hört nicht auf. Wir haben uns eine Tuk Tuk Fahrt gegönnt, natürlich mit dem Tram sind wir gefahren und ich war zweimal alleine unterwegs. Für was wohl -> Klar, zum Fotografieren
2019/2020 Portugal · 05. Februar 2020
Die Geschichte des Gebäudes, Panorâmico de Monsanto Der Grundentwurf des Gebäudes stammt aus den 30ern, von dem Architekten Keil do Amaral. Jedoch wurde der Bau nicht umgesetzt. 1961 wurde dann von General Franca Borges - der Bürgermeisterin vonLissabon - der Bau nach einem neuen Entwurf vom Architekten Chaves Costa geplant. Der Bau begann 1964und die Fertigstellung im Jahr 1967. Es flossen einige interessante dekorative Elemente mit ein
05. Februar 2020
Abschied genommen mit dem letzten Spaziergang. Unsere Zahl der Lieblingsplätze steigt stetig. Lissabon, die Hauptstadt von Portugal. Mit etwas mehr als einer halben Million Einwohner liegt diese auf hügeligem Gelände, in der Bucht der Flussmündung des Tejo, am Atlantik. Der einzige CP liegt am Stadtrand, am „Parque Florestal de Monsanto“. Wir sind überrascht, wieviel freie Plätze vorhanden sind und können uns einen der freien Wahl aussuchen
03. Februar 2020
Je länger wir bleiben, um so schöner wird es. Gestern hatten wir den ersten Sommertag. Und nicht nur das Wetter. Es muss ein Kraftort sein, der viel Ruhe und Erholung gibt.
01. Februar 2020
Mein Vorschlag kam an bei Dani und so fuhren wir die 4km bis zum Stellplatz, beim Eingang der Festung von Sagres. Eigentlich ist es ein grosser Parkplatz für PW und die Wohnwägen werden von der Behörde nur geduldet. Ab und zu wird der dann auch wieder von ihnen „aufgeräumt „. Wird wohl nicht jetzt, wenn wir da stehen...
28. Januar 2020
Gestern frühzeitig der nächsten 40km Entfernung. An den südwestlichen Ort des Festlandes Europas - Sagres. Einen Stellplatz, nahe des Forts und einen CP 4km davon entfernt. Wir entschieden für den letzteren. Gepflegt, sauber und ruhig.

Mehr anzeigen